News

 

 

 

                      
Schwarzes Brett

18.05.2018

 

 

Sehr geehrte Kopovfreunde,

 

wie jedes Jahr um diese Zeit trafen sich im März in Fulda, nun schon fast traditionell, Vertreter unserer Brackenzuchtvereine. Im Vorfeld des JGHV Verbandstages waren natürlich die anstehenden Wahlen des neuen Präsidiums unseres Dachverbandes ein Schwerpunkt.

 

Wohlwissend um das sehr geringe Stimmgewicht der Brackenzuchtvereine im JGHV, ist es umso wichtiger die vorhandenen Möglichkeiten gewissenhaft und im unserem Interesse auszuloten und zu nutzen. Im Dachverband wird gegenwärtig an einer „Standortsbestimmung 2020“ gearbeitet. Es liegt an uns, in wie fern es zukünftig gelingt, wichtige Positionen zu festigen! Im Bearbeitungsgremium werden noch Mitarbeiter gesucht, der Vorstand ist für alle Anregungen, Interessensbekundungen … offen und dankbar.   

 

Der neue Präsident des JGHV heißt Karl Walch, vielen bekannt als erfahrener und langjähriger Chefredakteur des Verbandsorgans „Der Jagdgebrauchshund“ sowie Inhaber einer Reihe weiterer ehrenamtlicher Funktionen. Wie sich das auf die Verbandsarbeit auswirkt bleibt abzuwarten, jeder Tag hat nur 24 Stunden. Bleibt zu hoffen, dass sich die Dinge im Interesse unseres Jagdgebrauchshundewesens entwickeln. Mit Josef Rieken vom Deutschen Brackenverein e.V. ist ein kompetenter und bewährter Brackenfreund wieder im JGHV Präsidium vertreten. Allen in diesem Jahr gestellten Anträgen wurde mehrheitlich zugestimmt. Von besonderer Bedeutung dabei ist die beschlossene Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, ob es notwendig war wird sich zeigen. Wichtig ist, dass die Mehreinnahmen auch dem Verbandsziel zu Gute kommen und nicht der Finanzierung eines durch Ämterverflechtung im Präsidium herbeigeführten Mehraufwandes dienen.

 

Nach den Frühjahrsprüfungen steht am letzten Juniwochenende für uns im Spessart die Organisation der Verbandsfährtenschuhprüfung der Brackenzuchtvereine auf der Tagesordnung. Wir wollen uns darum bemühen, dass dieses Ereignis wieder ein würdiger Höhepunkt bei allen wird. Im September treffen wir uns dann wieder im Knüll zur Mitgliederversammlung die im Rahmen unseres Vereinswochendes stattfindet. Bis dahin ist es allerdings noch ein wenig Zeit. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller Kopovfreunde bei denen bedanken, die am letzten Februarwochenende im Rahmen eines organisierten Arbeitseinsatzes in unserem Schwarzwildgatter zur Beseitigung der Sturmschäden beigetragen haben. Ebenfalls sei an dieser Stelle allen aktiven Kopovfreunden unseres Vereins gedankt, die uns bei der Durchführung unserer Frühjahrs AZP’en unterstützt haben! Sei es als Verbandsrichter; Verbandsrichteranwärter oder Aktive im organisatorischen Bereich. Überall dort wo wir gemeinsam anpacken wird’s auch gelingen unsere Anliegen im vereinseigenen Interesse zu erfüllen.

 

Bis zu den Herbstprüfungen und dem Beginn der Drückjagdsaison ist es noch ein ganzes Stück hin, Gesundheit und eine gute Zeit,

 

Brackenheil!

Hubertus Heine

 

 

 

Einladung zur Hauptversammlung

 

Der Vorstand des Schwarzwildbrackenvereins lädt hiermit zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 08.09.2018 in den Knüllwald ein.

 

Tagungslokal:                                    

Hotel Sonneck

Zu den einzelnen Bäumen 13

34593 Knüllwald-Rengshausen

Tel.: 05685/99957

e-mail: Info@Hotel-Sonneck.com

 

Beginn der Versammlung:   17.00 Uhr

 

Tagesordnung:

1.   Begrüßung und Eröffnung

2.   Feststellung der Beschlussfähigkeit und Bekanntgabe der Zahl der anwesenden Mitglieder (§ 18 Abs. 3 Satzung des SBV)

3.   Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 09.09.2017

4.   Tätigkeitsberichte des Vorstandes

4.1.   Schatzmeister – Information zur aktuellen Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes

4.2.   Geschäftsstelle

4.3.   Öffentlichkeitsarbeit/Schriftführer

4.4.   Zuchtwesen

4.5.   Prüfungs- und Richterwesen

5.   Beschlussfassung zu den an die MV gestellten Anträgen

6.   Verschiedenes

 

gez.

Hubertus Heine

 

 

 

Fortbildung der Züchter, Deckrüdenbesitzer und Zuchtwarte

 

Die Züchtertagung 2018 findet am Samstag, den 30. Juni, um 16:00 Uhr, im

 

Waldhotel Heppe,

Heppenweg 1, 63874 Dammbach-Spessart statt.

Telefon 06092-9410

www.waldhotelheppe.de

info@waldhotelheppe.de

 

Der Kreis der Teilnehmer ergibt sich aus § 3.4 der Zuchtordnung, eine gesonderte Einladung ergeht nicht.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass der beschriebene Personenkreis zur regelmäßigen Teilnahme verpflichtet ist.

 

Tagesordnung:

1.   Begrüßung durch den HZW Rolf Strieder

2.   Vortrag von Frau Dr. C. Urhausen, Themenbereich: Bedeckung, Trächtigkeit, Geburtsvorgang und Aufzucht

3.   Rückblick auf das Zuchtjahr 2017

4.   Ausblick für die Zucht in 2018

5.   Allgemeine die Zucht betreffende Fragen